Das Jahr neigt sich dem Ende

Das Jahr neigt sich dem Ende

Meine Gedanken zum Herbst..

Oh wie schön war es dieser Tage wieder, bei strahlendem Sonnenschein durch die bunten Wälder zu laufen und die letzten Sonnenstrahlen zu genießen. Wie dankbar man doch in diesen Momenten ist, für das Leben an sich und für alles um einen herum. Und dann kommen wieder Tage wie heute, an denen nicht mal der Hund so richtig vor die Tür möchte und man sich am liebsten die ganzen Wolken und den Regen nicht mehr ansehen mag. So oder so ähnlich geht es sicher in diesen Tagen vielen. Denn so schön der Herbst auch sein kann, so sehr kündigt er uns den Winter an. Die Bäume werden zunehmen kahler und die Luft wird kälter, es stürmt und regnet viel.
Meine Gedanken kreisen dann häufig. Sie kreisen um die schöne Sommerzeit, die nun endgültig vorbei ist. Aber auch um die Vergänglichkeit als solches. Noch vor einigen Tagen haben wir Erntedank, Halloween oder Samhain gefeiert und unseren lieben gedacht, die nicht mehr unter uns weilen. Und nun? Nun kommt der triste Winter…

Eine Zeit voller Wunder beginnt…

Aber der Winter muss nicht gleich trist sein, gibt es doch so schöne Feste zu feiern. Und egal an was man glaubt oder welches Fest man gerne feiern mag, sei es die Wintersonnenwende, Weihnachten, das Julfest, Hanukkah oder oder, so langsam macht man sich Gedanken darum, was man gern verschenken mag. Und natürlich auch was man geschenkt bekommen mag 😉
Ich persönlich schätze die Geschenke sehr, die beinhalten, dass man Zeit mit seinen Lieben verbringt. Sei es ein Restaurantbesuch nur mit dem Partner oder ein City-Trip mit den Mädels, alles das erfreut mein Herz und lässt es höher schlagen. Nein, allein der Gedanke daran etwas geschenkt zu bekommen lässt eine innere Aufregung und Freunde in mir aufkommen.
Nun ist es aber leider oft so, dass wir auch etwas in der Hand haben möchten, wenn wir etwas geschenkt bekommen. Und davon kann und möchte auch ich mich nicht frei machen. Daher möchte ich hier einmal meine liebsten Geschenkideen präsentieren.

Meine Geschenkideen für Weihnachten…

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Wer also schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf das eigentliche Geschenk geben mag, der verschenkt am besten einen Adventskalender. Wie Sie sicherlich bereits wissen, habe ich aktuell noch ein paar Exemplare im Shop.
Das allein finde ich schon eine gute Idee. Warum? So hat der oder die Beschenkte ganze 24 Tage lang und schon vor Weihnachten jeden Tag eine Erinnerung an denjenigen, der den Kalender geschenkt hat.
Wem das nicht genug ist, der kann wie immer einen farblich oder spirituell passenden Stein wählen.
In der Winterzeit passen Steine in gedeckten Farben gut, wie zum Beispiel ein (Schneeflocken-) Obsidian. Dieser passt aufgrund seines schneeflockenartigen Aussehens nicht nur wunderbar in den Winter, sondern soll sogar dafür sorgen, dass sich eine wohlige Wärme im Körper ausbreitet. Besonders bei kalten Füßen wird ihm eine starke Wirkung nachgesagt.
Natürlich muss man den Stein dafür nicht in den Schuhen tragen. Als Kette am Hals macht er sich ohnehin viel besser. Eine Auswahl an verschiedenen Schmuckstücken mit meinem Stein des Monats habe ich wie Immer im Shop und bereits für Sie markiert.
Eine besondere Erwähnung möchte ich hier allerdings noch einmal dem Hämatit zukommen lassen. Zum einen weil ich sein silbernes Aussehen nur zu gerne mag und er dadurch wunderbar an einen bewölkten Wintermorgen in einer Schneelandschaft erinnert.
Zum anderen werden ihm durchblutungsfördernde Eigenschaften zugesagt. Also ist er perfekt geeignet, um mit ihm nach einem langen Winterspaziergang zu meditieren und sich dabei aufzuwärmen.
Was es noch zu sagen gibt…
Auch wenn das keltische Jahr nun sein Ende gefunden hat und auch das kalendarische Jahr bald endet, so beginnt der Kreislauf des Lebens doch immer wieder von neuem. Auf diesen Umstand dürfen wir uns getrost verlassen und drauf bauen, dass trotz des scheinbar tristen Winters und es schier endlosen Schwermutes, den er mit sich bringt immer wieder ein neuer Anfang, ein neues Licht und neue Sehnsucht zu finden sein wird.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen einen guten Start in diese besinnliche, ja fast schon vorweihnachtliche Zeit und viel Spaß bei der Auswahl an Geschenken für Ihre Lieben. Und bleiben Sie gern gespannt auf alles, was in diesem Jahr und darüber hinaus noch kommt.
Das Jahr neigt sich dem Ende
Tagged on:                     

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.